Bunker bemalt oder umgebaut
In Bremen gibt es viele bemalte Bunker und auch einige, die zum Wohnen oder zu einem anderen Zweck umgebaut wurden. Ich habe viele zu verschiedenen Jahreszeiten aufgenommen und auch drei zu einem Panorama (die letzten Thumbnails) zusammengestellt. Manche musste ich nur von der Seite oder nur in Teilen aufnehmen, da es frontal wegen der dort stehenden Bäume oder einer viel zu schmalen Straße nicht anders möglich war. Viele Bunker wachsen langsam mit Efeu zu, wie man auf einigen Bildern sieht, oder wurden anders bemalt, als vor vielen Jahren. Eine sehr gute Beschreibung ist auf der nachfolgenden Webseite zu finden http://www.relikte.com/brm_ls/index.htm
Einige dieser Bilder werden auch auf der Webseite "Kunst im öffentlichen Raum" näher beschrieben: http://www.kunst-im-oeffentlichen-raum-bremen.de/highlights.php

Admiralstraße - Den Gegnern und Opfern des Faschismus von Jürgen Waller - 23 x 19 m (1984) Admiralstraße - Den Gegnern und Opfern des Faschismus von Jürgen Waller (1984) Admiralstraße - Den Gegnern und Opfern des Faschismus von Jürgen Waller (1984) Admiralstraße - Den Gegnern und Opfern des Faschismus von Jürgen Waller (1984)
Am Rosenberg - Faschismus und Widerstand von Thomas Recker - 9,5 x 25 m (1985) Am Rosenberg - Faschismus und Widerstand von Thomas Recker (1985) Am Rosenberg - Faschismus und Widerstand von Thomas Recker (1985) Arsterdamm - eine Dachattrappe aus Stahlbeton sollte ein Wohnhaus vortäuschen
Auf dem Bohnenkamp - Ein Stadtteil in der Umklammerung von Industrie und Verkehr von Jürgen Schmiedekampf - 10 x 10 m und 10 x 30 m (1983) Auf dem Bohnenkamp - Ein Stadtteil in der Umklammerung von Industrie und Verkehr von Jürgen Schmiedekampf (1983) Auf dem Bohnenkamp - Ein Stadtteil in der Umklammerung von Industrie und Verkehr von Jürgen Schmiedekampf (1983) Auf dem Bohnenkamp - Ein Stadtteil in der Umklammerung von Industrie und Verkehr von Jürgen Schmiedekampf (1983)
Pastorenweg - Geschichte des Stadtteils Gröpelingen und der AG-Weser von Jürgen Waller - 8 x 35 m (1978) Pastorenweg - Geschichte des Stadtteils Gröpelingen und der AG-Weser von Jürgen Waller - 8 x 12 m (1978) Pastorenweg - Geschichte des Stadtteils Gröpelingen und der AG-Weser von Jürgen Waller (1978) Pastorenweg - Geschichte des Stadtteils Gröpelingen und der AG-Weser von Jürgen Waller (1978)
Pastorenweg - Geschichte des Stadtteils Gröpelingen und der AG-Weser von Jürgen Waller (1978) Pastorenweg - Geschichte des Stadtteils Gröpelingen und der AG-Weser von Jürgen Waller (1978) Pastorenweg - Geschichte des Stadtteils Gröpelingen und der AG-Weser von Jürgen Waller - 8 x 12 m (1978)
Kornstraße - Idylle und Gewalt von Rolf Thiele - 10 x 55 m (1981) Kornstraße - Idylle und Gewalt von Rolf Thiele (1981) Kornstraße - Idylle und Gewalt von Rolf Thiele (1981) Lessingstraße - genutzt als Theater62 Bremen
Lessingstraße - genutzt als Theater62 Bremen Hinter den Ellern Ruhrstraße - Eine Siedlung stellt sich vor von Uwe Oswald, Klaus Baring und Gisela Köster (1987) Ruhrstraße - Eine Siedlung stellt sich vor von Uwe Oswald, Klaus Baring und Gisela Köster (1987)
Ruhrstraße - Eine Siedlung stellt sich vor von Uwe Oswald, Klaus Baring und Gisela Köster - 8 x 25 x 8 m (1987) Ruhrstraße - Eine Siedlung stellt sich vor von Uwe Oswald, Klaus Baring und Gisela Köster (1987) Ruhrstraße - Eine Siedlung stellt sich vor von Uwe Oswald, Klaus Baring und Gisela Köster (1987) Ruhrstraße - Eine Siedlung stellt sich vor von Uwe Oswald, Klaus Baring und Gisela Köster (1987)
Ruhrstraße - Eine Siedlung stellt sich vor von Uwe Oswald, Klaus Baring und Gisela Köster (1987) Ruhrstraße - Eine Siedlung stellt sich vor von Uwe Oswald, Klaus Baring und Gisela Köster (1987) Ruhrstraße - Eine Siedlung stellt sich vor von Uwe Oswald, Klaus Baring und Gisela Köster (1987) Woltmershauser Straße - Der alles sprengende Lauf des Geldes von Jimmi D. Päsler - 10 x 30 m (1978)
Woltmershauser Straße - Der alles sprengende Lauf des Geldes von Jimmi D. Päsler (1978) Delmestraße - Frieden von Klaus Hänsel - 12,5 m x 12 m, 2 je x 12,5 m x 21,5 m (1989) Delmestraße - Frieden von Klaus Hänsel (1989) Delmestraße - Frieden von Klaus Hänsel (1989)
Halmerweg - Liebe Herta! Nie wieder Krieg haben wir ge ... von Hermann Stutzmann - 21 x 17,4 m (1977), vor der Sanierung in 2010 Halmerweg - Liebe Herta! Nie wieder Krieg haben wir ge ... von Hermann Stutzmann - 21 x 17,4 m (1977), nach der Sanierung in 2010 Halmerweg - nach der Sanierung in 2010 wurde der Anbau des Bunkers von dem Graffitikünstler Genesius, bekannt als "WOW123", gestaltet. Hemelinger Bahnhofstraße - Gruß aus Hemelingen von Jürgen Schmiedekampf - 10 m x 15 m (2005)
Hemelinger Bahnhofstraße - Gruß aus Hemelingen von Jürgen Schmiedekampf (2005) Hemelinger Bahnhofstraße - Gruß aus Hemelingen von Jürgen Schmiedekampf (2005) Magdeburger Straße - umgebaut zum Wohnhaus Neukirchstraße Bunker I - umgebaut zum Wohnhaus
Neukirchstraße Bunker I - umgebaut zum Wohnhaus Neukirchstraße BunkerII westl Schmalseite - Die Eingeschlossenen von Li Portenlänger - 7 m x 10 m - (1980) - Stand März 2007 Neukirchstraße BunkerII Längsseite - Findorff und seine Bewohner von Thomas Hartmann - 7 m x 10 m (1980) Neukirchstraße BunkerII Längsseite - Findorff und seine Bewohner von Thomas Hartmann (1980)
Neukirchstraße BunkerII Längsseite - Findorff und seine Bewohner von Thomas Hartmann (1980) Neukirchstraße Bunker III - Fortschritt und Stillstand (aus der Geschichte der Kleinbahn Jan Reiners) von Jürgen Schmiedekampf - 7 m x 24,4 m (1980) Neukirchstraße Bunker III - Fortschritt und Stillstand (aus der Geschichte der Kleinbahn Jan Reiners) von Jürgen Schmiedekampf (1980) Neukirchstraße Bunker III - Fortschritt und Stillstand (aus der Geschichte der Kleinbahn Jan Reiners) von Jürgen Schmiedekampf (1980)
Neukirchstraße Bunker III - Fortschritt und Stillstand (aus der Geschichte der Kleinbahn Jan Reiners) von Jürgen Schmiedekampf (1980) Neukirchstraße Bunker III - Fortschritt und Stillstand (aus der Geschichte der Kleinbahn Jan Reiners) von Jürgen Schmiedekampf (1980) Neukirchstraße Bunker III - Fortschritt und Stillstand (aus der Geschichte der Kleinbahn Jan Reiners) von Jürgen Schmiedekampf (1980) Oslebshauser Heerstraße - Die Straßenbahnlinie 8 von Uwe Oswald - 21 m x 19 m (1982)
Oslebshauser Heerstraße - Die Straßenbahnlinie 8 von Uwe Oswald (1982) Roonstraße - Roon zum Hohn von Wilfried Siebold - der Bunker wird umgebaut, später zeige ich ein neues Bild Roonstraße - Roon zum Hohn von Wilfried Siebold - der Bunker wird umgebaut, später zeige ich ein neues Bild Sebaldsbrücker Heerstraße - Sebaldsbrücker Heerstraße von Gerd Garbe - 9,2 m x 56 m (1976)
Sebaldsbrücker Heerstraße - Sebaldsbrücker Heerstraße von Gerd Garbe (1976) Sebaldsbrücker Heerstraße - Sebaldsbrücker Heerstraße von Gerd Garbe (1976) Sebaldsbrücker Heerstraße - Sebaldsbrücker Heerstraße von Gerd Garbe (1976) St.-Jürgen-Straße - Kletternde Kinder von Bodo Kraft - 15,4 m x 16,6 m (1982), Trojanisches Pferd von Wolfgang Zach - ca. 5 m - 1981
St.-Jürgen-Straße - Kletternde Kinder von Bodo Kraft - 15,4 m x 16,6 m (1982) Waller Ring -Straßenszene und Zimmermann von Helmut Streich - 12 m x 20 m (1977) Vom 4. bis zum 8. August 2010 veranstaltete die Kulturwerkstatt "westend" das internationale Graffiti- und Street-Art-Festival "Graffiti Gold of the Streets". Der Bunker in der Lloydstraße wurde von Graffiti-Künstlern bemalt und zum aufgerissenen Pappkarton, aus dessen oberem Ende die Spraydosen herausgucken, umgestaltet. Vom 4. bis zum 8. August 2010 veranstaltete die Kulturwerkstatt "westend" das internationale Graffiti- und Street-Art-Festival "Graffiti Gold of the Streets". Der Bunker in der Lloydstraße wurde von Graffiti-Künstlern bemalt und zum aufgerissenen Pappkarton, aus dessen oberem Ende die Spraydosen herausgucken, umgestaltet.
Detail - vom 4. bis zum 8. August 2010 veranstaltete die Kulturwerkstatt "westend" das internationale Graffiti- und Street-Art-Festival "Graffiti Gold of the Streets". Der Bunker in der Lloydstraße wurde von Graffiti-Künstlern bemalt und zum aufgerissenen Pappkarton, aus dessen oberem Ende die Spraydosen herausgucken, umgestaltet. Vom 4. bis zum 8. August 2010 veranstaltete die Kulturwerkstatt "westend" das internationale Graffiti- und Street-Art-Festival "Graffiti Gold of the Streets". Der Bunker in der Lloydstraße wurde von Graffiti-Künstlern bemalt und zum aufgerissenen Pappkarton, aus dessen oberem Ende die Spraydosen herausgucken, umgestaltet. Hans-Böckler-Straße - "Look at me, look at you" vom portugisischen Murtal Artist Victor Ash (2009) Hans-Böckler-Straße - "Look at me, look at you" vom portugisischen Murtal Artist Victor Ash (2009)
Kattenturmer Heerstraße - Blütenteppich von Edeltraut Rath (2002) Kattenturmer Heerstraße - Blütenteppich von Edeltraut Rath (2002) Waller Ring Scharnhorststraße 15 - Blühender Park von Helmut Streich 10x20 m (1982) - auf den Bunker wurde ein einstöckiges Haus gesetzt, der Zugang befindet sich rechts neben dem Bild
Scharnhorststraße 15 - Blühender Park von Helmut Streich 10x20 m (1982) - auf den Bunker wurde ein einstöckiges Haus gesetzt, der Zugang befindet sich rechts neben dem Bild Hans-Böckler-Straße - "Look at me, look at you" vom portugisischen Murtal Artist Victor Ash (2009) Neukirchstraße Bunker III - Fortschritt und Stillstand (aus der Geschichte der Kleinbahn Jan Reiners) von Jürgen Schmiedekampf (1980) St.-Jürgen-Straße - Kletternde Kinder von Bodo Kraft (1982)
St.-Jürgen-Straße - Kletternde Kinder von Bodo Kraft (1982) Waller Ring -Straßenszene und Zimmermann von Helmut Streich - 12m x 10 m (1977) Neukirchstraße Bunker I - umgebaut zum Wohnhaus Hardenbergstraße - Kornähre von Jürg Andermatt - 26,4 m x 16,5 m (1977)
Halmerweg - Liebe Herta! Nie wieder Krieg haben wir ge ... von Hermann Stutzmann - 21 x 17,4 m (1977), vor der Sanierung in 2010 Halmerweg - Liebe Herta! Nie wieder Krieg haben wir ge ... von Hermann Stutzmann - 21 x 17,4 m (1977), nach der Sanierung in 2010 Mählandsweg - der 18 Meter hohe Bunker am Mählandsweg wurde 2003 zum Kletterparcours umfunktioniert. Näheres zu Kursen und Kletterscheinen unter: http://www.der-bunker.net/bunker3/ Mählandsweg - der 18 Meter hohe Bunker am Mählandsweg wurde 2003 zum Kletterparcours umfunktioniert. Näheres zu Kursen und Kletterscheinen unter: http://www.der-bunker.net/bunker3/
Neukirchstraße Bunker III - Fortschritt und Stillstand (aus der Geschichte der Kleinbahn Jan Reiners) von Jürgen Schmiedekampf - 7 m x 24,4 m (1980) Neukirchstraße BunkerII Längsseite - Findorff und seine Bewohner von Thomas Hartmann - 7 m x 10 m (1980) Kornstraße - Idylle und Gewalt von Rolf Thiele - 10 m x 55 m (1981)

Home